Skip to main content

waende-bearbeiten.de - Wir lieben schöne Wände




Wandtattoos und Wandaufkleber für den persönlichen Wohnstil

Mit individuellen Wandtattoos verwandeln Sie Ihre Wohnung in Ihr ganz eigenes Reich. Kein Wunder also, dass die leicht anzubringende Wanddekoration so beliebt ist. Die Vielfalt der Wandaufkleber macht es möglich, neue Deko-Akzente zu setzen. Einerseits stehen zahlreiche Fertigmotive zur Auswahl, andererseits können Sie selbst kreativ werden. So lässt sich ein eigenes Motto oder ein selbst aufgenommenes Foto zum Wandtattoo machen und wird zum Highlight an der Zimmerwand.

Die Auswahl der Motive und Stilrichtungen bietet für jeden das passende Wandtattoo. Es gibt humorige und besinnliche Sprüche, bunte Grafiken und dezente Muster, Tiermotive oder urbane Designs. Mit diesen Wandaufklebern lassen sich alle Räume in der Wohnung nach Wunsch verschönern. Das reicht von pfiffigen Kücheninspirationen über meditative Mandalas für das Schlafzimmer bis zu fröhlichen Kinderbildern.

Ohne ein Wandtattoo bleiben die Wände eher im Hintergrund, doch durch eine besondere Gestaltung bekommen sie mehr Bedeutung. Der Raum wirkt je nach Farbauswahl und Design gemütlicher oder frischer. Auf jeden Fall zieht ein Wandaufkleber sofort die Blicke der Gäste auf sich, auch wenn es sich nur um kleine Schnörkel handelt. Großflächige Wandtattoos haben natürlich eine stärkere Wirkung. Allerdings geht es nicht immer um die Auffälligkeit, denn manchmal ist ein dezenter Wandaufkleber gewünscht, der als ruhiger Gegenpol zur bunten Einrichtung zur Geltung kommt. Die folgenden Punkte sollten Sie unbedingt berücksichtigen, wenn Sie ein Wandtattoo aussuchen:

  • Die Folienfarbe sollte eine gute Deckkraft haben, um zu vermeiden, dass die Wandfarbe durchscheint.
  • Die Foliengröße muss zur Wand passen. Häufig geben die Hersteller die Abmessungen der Trägerfolie an, während das Motiv selbst etwas kleiner ist.
  • Zu viele bunte Wandtattoos können aufdringlich wirken. Besser ist es, sie sparsam einzusetzen, damit sie nicht im Wettstreit stehen.
  • Für Feuchträume wie Bad und Küche gibt es spezielle Wandaufkleber, die eine wasserundurchlässige Folie haben. Diese lassen sich problemlos abwischen.

Ihnen fehlt gerade die passende Idee für ihre Wände? Dann lernen sie kreativ zu werden. Wie, das erfahren sie hier.*

So bringen Sie den Wandtattoos und Wandaufkleber an

Wandtattoos, Wandsticker und Aufkleber bringen mehr Leben in die Wohnung. Auch in einer Mietwohnung sind diese Dekofolien eine gute Möglichkeit, die Umgebung individuell zu gestalten. So werden die Zimmer mit farbenfrohen Akzenten aufgewertet und zeigen Ihren Gästen, was Sie mögen. In der Vielfalt der Wanddekoration finden Sie zahlreiche Ideen:

  • Plakative oder tiefsinnige Sprüche und Gedichte,
  • Ornamente und Muster,
  • Figuren wie Tiere, Pflanzen oder Menschen,
  • kunterbunte Grafiken,
  • Fotos, selbst hergestellte Bilder oder Scherenschnitte.

Die verschiedenen Arten der Wandtattoos lassen sich ohne großen Aufwand an der Wand anbringen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen. Auf jeden Fall benötigen Sie Bleistift, Wasserwaage, Rakel und ein sauberes, weiches Tuch. Abhängig von der Art des Wandaufklebers sind eventuell noch weitere Utensilien wie Lineal oder Zirkel nötig.

Die Wandfläche muss sauber und trocken sein, sodass weder Staub noch Fettspuren darauf zu finden sind. Dann halten Sie erst einmal die Klebefolie an und prüfen mit der Wasserwaage, ob die Ausrichtung stimmt. Mit dem Bleistift markieren Sie die Eckpunkte, an denen Sie sich später orientieren können.

Das Motiv vom Wandtattoo befindet sich zwischen zwei Folienschichten. Auf einer festen Unterlage wird es mit der bedruckten Seite nach oben gelegt. Mit der Rakel reiben Sie über die Elemente des Aufklebers, um das Motiv auf die transparente Folie zu übertragen. Anschließend wenden Sie das Motiv und lösen die Folie behutsam ab.

Mithilfe der Bleistiftmarkierungen richten Sie das Wandtattoo aus und drücken das Motiv fest. Wenn der Wandaufkleber so fixiert ist, können Sie die Oberfolie vorsichtig abziehen und danach den Aufkleber noch einmal sanft festdrücken.

Inspirationen für Wandtattoos

Die Folie des Wandtattoos passt sich fein an die Wandstruktur an, ob es sich um glatte Zimmerwände handelt oder um Raufasertapete. Die vielfältigen, dekorativen Designs sorgen für mehr Charme im Haus, sei es im Wohnbereich oder im Badezimmer. Oft werden die Bewohner schon beim Betreten der Wohnung von einem netten Spruch im Flur empfangen. Im Durchgangszimmer erwartet Sie dann vielleicht die Skyline einer Großstadt oder ein hübsches Ornament. Für das Kinderzimmer gibt es originelle Motive von bekannten Comicfiguren. Natürlich können Sie auch selbst erfinderisch werden und eigene Bilder entwerfen. Einige Anbieter fertigen die Wandaufkleber nach Ihrer Vorlage an, sodass Sie anschließend ein einzigartiges Deko-Stück anbringen können.

Mit Bordüren lassen sich fast alle Räume aufpeppen. Die Bahnen eignen sich als Unterteilung von einzelnen Zimmerbereichen oder als Umrandung einer farbigen Fläche. Durch solche Kontraste und Borten bekommen die Zimmer mehr Struktur. Oder Sie nutzen ein Bordürenmuster als wiederkehrendes Motiv in mehreren Wohnbereichen.

Sehr beliebt sind Mandalas, die nicht nur eine meditative Ausstrahlung haben, sondern auch einfach gut aussehen. Die ornamentalen Schaubilder sind häufig in Kreisform angeordnet und stehen einerseits für die innere Ruhe, andererseits für lebendigen Schwung.

Ein 3D Wandtattoo entfaltet eine beeindruckende Wirkung, auch wenn es nur einfarbig gestaltet ist. Oft handelt es sich aber auch um mehrfarbige Blumen oder Schmetterlinge, die im Raum zu schweben scheinen. Nicht nur Kinder mögen diesen Effekt; auch Erwachsene freuen sich über die zauberhafte Dekoration.

Einfach aber wirkungsvoll: das Wandtattoo zum Aufkleben

Ein Wandtattoo hält auf nahezu allen Oberflächen, die frei von Silikon und Latex sind. Allerdings muss die Wandfläche absolut sauber und trocken sein. Es lohnt sich also, die Wand vorher gründlich von Staub zu befreien. Meistens wird ein solcher Wandaufkleber an einer verputzen Wand angebracht, doch auch glatte und raue Tapeten sind kein Problem. Auf dem Etikett vom Wandtattoo vermerkt der Hersteller, für welchen Untergrund es geeignet ist. Hier erfahren Sie, ob Sie den Aufkleber auch auf Holzwänden, Feinputz, Fliesen oder anderen Oberflächen aufbringen können.

Ein Wandtattoo haftet vor allem auf glatten Wänden sehr gut. Dafür ist die Vinylfolie mit Klebeschicht auf der Rückseite verantwortlich. Durch die dünne Beschaffenheit passt sich die Folie dicht an die Wandoberfläche an, sodass sie auch auf unebenen Flächen wie Raufaser oder Rauputz sicher hält.

Durch die Eignung für verschiedene Untergründe können Sie das Wandtattoo auch an einer Schranktür oder anderen großflächigen Gegenständen anbringen. So hilft Ihnen das einfache Verfahren dabei, die Wohnung innerhalb kurzer Zeit mit originellen Akzenten zu verschönern. Ob Sie das Kinderzimmer mit einem kindgerechten Wandtattoo auffrischen oder die Küche mit einer Wandbordüre optisch vom Wohnbereich abtrennen: Die Möglichkeiten sind breit gefächert.

Die Veränderungen durch ein Wandtattoo oder mehrere Wandaufkleber sorgen für mehr Stil in Ihrer Wohnung. Das Tolle ist, dass Sie diese Dekoration nach Bedarf wieder rückgängig machen oder etwas Neues ausprobieren können. Das Wandtattoo lässt sich mit wenigen Handgriffen entfernen, ohne dass etwas zurückbleibt. Vor allem in einer Mietwohnung ist diese Eigenschaft sehr nützlich.